COVID 19: Online-Befragung der SBVen bzw. BR/PR zum betrieblichen Umgang mit besonders schutzbedürftigen Beschäftigten

Antworten
Heidi Stuffer
Beiträge: 68
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 12:26

COVID 19: Online-Befragung der SBVen bzw. BR/PR zum betrieblichen Umgang mit besonders schutzbedürftigen Beschäftigten

Beitrag von Heidi Stuffer »

Online-Befragung zu den Folgen der Corona-
Pandemie für den betrieblichen Arbeitsschutz


Hallo zusammen,

nachfolgend ein Kurzlink zu einer ano­ny­men Online-Umfrage zu COVID-19 in Betrieben und Dienststellen für die SBV, für Betriebsräte / Personalräte, ASA-Ausschuss. (Forschungs-Projekt im Auftrag des BMAS). Diese Umfrage läuft bis zum 3. März 2021 (Dauer ca. 15 Minuten).
https://umfragen.zsh.uni-halle.de

In dem Fragebogen werden neben allgemeinen Fragen zur be­trieb­lichen Situation vor allem Fragen zum Hygienekonzept und den entsprechenden Maßnahmen, zum Schutz besonders verletzlicher Gruppen, zur Rolle des Homeoffice aber auch zur betrieblichen und überbetrieblichen Beteiligung der Interessenvertretungen, zur digitalen und barrierefreien Kommunikation sowie zur Akzeptanz der Maßnahmen gestellt. Projektleitung: Prof. Dr. Kohte, Forschungsdirektor ZSH Halle.

Die COVID-19–Pandemie hat gravierende Folgen für alle Menschen mit Behinderungen oder mit chronischen Erkrankungen, was wiederum Probleme für die betrieblichen Interessenvertretungen, vor allem für die SBV, geschaffen hat. Der Befragungsprozess ist wichtig, um die negativen Folgen der Corona­-Pandemie für Menschen mit Behinderungen oder chronischen Krankheiten zu vermindern.
www.reha-recht.de

Beste Grüße
Heidi Stuffer
Antworten