Behinderung
&
Beruf

Mitteilungspflicht AGB

Mitteilungspflicht AGB

von duke112 » Donnerstag 18. April 2019, 10:49

Hallo,

ich hatte kürzlich ein Gespräch mit einem schwerbehinderten Kollegen und den Vorgesetzten.

Nach dem Gespräch und Aufforderung meinerseits bekam ich erst schriftlich ein Auszug vom AGB ein Schreiben vom KAV.

Dieses Schreiben wurde mir vorenthalten bei diesem Gespräch !

Ich dachte das nach §178 Absatz 2 solche Sachen unverzüglich der SBV mitgeteilt werden müssen.

Meine Frage dazu:

Ist dieser Verstoss der Mitteilungspflicht gesetzlich geregelt, bzw. welche Schritte kann man dagegen einleiten ?


LG Michel
duke112
 
Beiträge: 14
Registriert: Donnerstag 11. Oktober 2018, 12:06

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Moderatoren (rot), Benutzer (blau)