Behinderung
&
Beruf

Reha Manager und Wiedereingliederung

Reha Manager und Wiedereingliederung

von Techik » Montag 15. August 2016, 18:35

Hallo und guten Tag.
Manchmal hat man Pech und ein Wegeunfall holt einem aus dem alltag.
In meinem Fall ist dieser Unfall, 2 Monate her und die Firma will eine Wiedereingliederung vereinbaren.

Welche Detail, meiner Verletzung, soll, darf oder muß ich bei diesem Gespräch offenbaren ?

Wann informiert die BG das Unternehmen über meine spätere Arbeitsfähigkeit (nach Reha und Co) ?

Ist es ratsam den Reha Manager mit ein zu laden ?

Und wie ratsam ist es den Reha Manager zu vertrauen ?

Danke für die Hilfe. Ich bin ein großer Laie.
Techik
 
Beiträge: 1
Registriert: Montag 15. August 2016, 18:33

AW: Reha Manager und Wiedereingliederung

von dieter.kötter » Montag 5. September 2016, 13:38

Hallo Techik
Das sind drei Parr verschiedene Schuhe, die Wiedereingliederung besagt das die Arbeit stundenweise wieder aufgenommen wird, (eine Woche Täglich 4 Stunden in der nächsten Woche 6 Stunden zum Beispiel) bis die volle Arbeitskraft wieder hergestellt ist.
Das zweite ist das BEM Betriebliches Eingliederungsmanagement:
Wenn ein Arbeitnehmer innerhalb eines Jahres länger als sechs Wochen ununterbrochen oder wiederholt arbeitsunfähig ist, muss der Arbeitgeber gemäß § 84 Abs.2 Satz1 Neuntes Buch Sozial Gesetzbuch ( SGB IX) unter Beteiligung des betroffenen Arbeitnehmers und des Betriebsrates bzw. Personalrats klären, wie die Arbeitsunfähigkeit überwunden werden kann und mit welchen Leistungen oder Hilfen erneuter Arbeitsunfähigkeit vorgebeugt und der Arbeitsplatz erhalten werden kann.
Das Dritte:
Wenn der Wegeunfall anerkannt wurde, ist die BG zum Erhalt deines Arbeitsplatzes gefordert, und muss dich nach § 33 SGB IX Teilhabe am Arbeitsleben unterstützen.
Gruß Dieter
dieter.kötter
 
Beiträge: 41
Registriert: Mittwoch 9. März 2011, 15:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Moderatoren (rot), Benutzer (blau)