Seite 1 von 1

Kann man einen MA zum BEM zwingen?

Verfasst: Freitag 4. Oktober 2013, 09:12
von Anonymous
Guten Tag,

ich habe ein großes Problem. Ein MA kam aus längerer Krankheit wieder zurück. Diagnose: beginnende Überlastungsdepression, Burnout. Ursache: Der Vorgesetzte.
Man müßte also unbedingt an das Thema ran, der MA möchte das aber auf keinen Fall.
Was tun?

Vielen Dank schon mal' für die Antwort.

Kann man einen MA zum BEM zwingen?

Verfasst: Mittwoch 9. Oktober 2013, 15:09
von andré.leusenrinck
Vielen Dank für Ihre Anfrage,

gemäß § 84 Abs. 2 SGB IX ist der Arbeitgeber verpflichtet, für Beschäftigte, die innerhalb eines Jahres länger als 6 Wochen arbeitsunfähig sind, ein betriebliches Eingliederungsmanagement durchzuführen.

Die Durchführung des Betrieblichen Eingliederungsmanagements findet jedoch nur statt, wenn der Arbeitnehmer hierfür seine Zustimmung gibt.

Es gibt daher leider keine Möglichkeit, den Mitarbeiter zur Durchführung eines Betrieblichen Eingliederungsmanagements zu verpflichten.

Mit freundlichen Grüßen


André Leusenrinck

AW: Kann man einen MA zum BEM zwingen?

Verfasst: Donnerstag 25. September 2014, 11:04
von Kolodziej
Hallo,

ich bin zufällig auf Ihre Fragestellung gestoßen, weil ich mich ebenfalls mit dem Thema beschäftige. Bei meiner Recherche habe ich auf der Seite http://www.bem-betriebliches-eingliederungsmanagement.de/bem-verfahren/das-bem-gesprach/ die Aussage gefunden, dass ihn solch einem Fall, sofern am besten protokolliert, ein BEM nicht mehr notwendig ist.

Viele Grüße und gutes Gelingen!