Behinderung
&
Beruf

Nach Mobbing jetzt BEM

Nach Mobbing jetzt BEM

von mickymouse » Montag 26. Mai 2014, 18:58

Hallo,
mich mobbt man schon seit 15 Monaten im Betrieb,da der AG in der Fürsorge steht und nichts unternommen hat, bin ich psychosomatisch erkrankt . Bin seit Januar dieses Jahres AU,habe eine Reha absolviert und bin jetzt in der Wiedereingliederung ,nun will man mit mir BEM ausüben.Wie soll ich mich verhalten?
mfg MichyMouse
mickymouse
 
Beiträge: 1
Registriert: Montag 26. Mai 2014, 18:33

AW: Nach Mobbing jetzt BEM

von christian.vedder » Dienstag 27. Mai 2014, 09:48

Hallo MickyMouse,

das ist natürlich eine sehr schwierige Situation. Leider ist aus Ihrem Beitrag nicht erkennbar ob Sie anerkannt schwerbehindert oder gleichgestellt sind. Das ist auf jeden Fall eine Aufgabe für Ihren Betriebsrat oder die SBV. Mit dernen sollten Sie unbedingt in Kontakt treten. Sie schreiben, dass Sie seit Januar AU sind. Inzwischen haben wir schon Ende Mai und die 6 Wochen für BEM sind längst vorbei. Sie sollten also auch gemeinsam klären, ob es sich tatsächlich noch um BEM handelt oder Ihr Arbeitgeber es nur so betitelt.

Falls Sie schwerbehindert sind, empfehlen wir Ihnen unverzüglich Kontakt mit dem Integrationsfachdienst und dem zuständigen Sachbearbeiter beim Integrationsamt aufzunehmen. Grundsätzlicher Rat: Machen Sie beim BEM mit!

Grüße und viel Erfolg
Christian Vedder
christian.vedder
 
Beiträge: 222
Registriert: Dienstag 2. November 2010, 11:14

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Moderatoren (rot), Benutzer (blau)