Behinderung
&
Beruf

Zeit für Vorbereitung Wahl

Zeit für Vorbereitung Wahl

von kristin » Mittwoch 10. September 2014, 15:46

In unserer Einrichtung wird erstmalig eine Schwerbehindertenwahl durchgeführt. Es gibt also auch noch keine Vertrauensperson. 3 Gleichgestellte haben nun eine Wahl initiiert. Da wir aber die Vorbereitung dazu außerhalb unserer Arbeitszeit durchführen müssen ( Erstellen der Aushänge, Listen, ...), will der Arbeitgeber wissen, wieviel Zeit er uns dafür geben muss. Dazu finde ich aber nichts, nur dass er verpflichtet ist, die Kosten zu übernehmen. Gibt es da Vorgaben? Wir sind eine Einrichtung mit mehreren Standorten in der gleichen Stadt.
kristin
 
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 10. September 2014, 15:37

AW: Zeit für Vorbereitung Wahl

von Ulrich Römer » Mittwoch 10. September 2014, 15:58

Hallo Kristin,
da sich die Frage auf die SBV-Wahl bezieht, habe ich sie in das Wahlforum verschoben.

Für die Vorbereitungen zur SBV-Wahl gibt es keine definierten Zeitanteile oder Vorgaben. Hierfür hat der Arbeitgeber die mit der Wahl betrauten Personen in "erforderlichem Umfang" freizustellen. Ich gehe mal davon aus, dass wahrscheinlich das vereinfachte Wahlverfahren Anwendung finden wird. Hier würden dann die Vorbereitungszeiten und die Wahlversammlung zählen. Zu den Vorbereitungszeiten kann natürlich auch eine Fortbildung zum SBV-Wahlrecht angrechnet werden. Diese dauern im Regelfall 1/2 Tag.
Ulrich Römer

Moderator der BIH-Foren
Ulrich Römer
 
Beiträge: 535
Registriert: Mittwoch 29. September 2010, 12:51

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Moderatoren (rot), Benutzer (blau)