Behinderung
&
Beruf

Hat jemand eine mobile Hörgeräte-App verwendet?

Hat jemand eine mobile Hörgeräte-App verwendet?

von selenaya » Donnerstag 25. April 2019, 08:13

Ich kann mir kein Hörgerät leisten.
selenaya
 
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 25. April 2019, 08:07

Re: Hat jemand eine mobile Hörgeräte-App verwendet?

von stefan keller » Dienstag 4. Februar 2020, 15:19

Hallo,

ich verstehe die Frage nicht ganz, wie stellen Sie sich das vor? Ein Smartphone kann kein Hörgerät ersetzen, man kann höchstens ein vorhandenes Hörgerät mit einer App verknüpfen und steuern.

Viele Grüße
Stefan Keller
stefan keller
 
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag 30. Januar 2020, 09:35

Re: Hat jemand eine mobile Hörgeräte-App verwendet?

von Erie » Dienstag 21. April 2020, 14:06

Hallo,
ich bin selbst seit 12 Jahren Hörgeräteträger. Eine mobile Hörgeräte App ist in meinen Augen völliger Unsinn, und kann in keinem Fall ein Hörgerät ersetzen. Im Gegenteil, es ist durchaus gefährlich mit nicht eingestellten Sachen im oder am Ohr herumzulaufen. Dies kann u.U. Deinen Hörschaden noch verschlechtern.
Zu Deinem Argument, ".. kann mir kein Hörgerät leisten", muß ich Dir sagen, dass Du Dich nicht richtig kundig gemacht hast. Durch die Krankenkassen werden Zuschüsse für Hörgeräte gezahlt. Sollte dann Dein Eigenanteil immer noch zu hoch sein, kann man auf das sogenannte Kassengestell zurückgreifen. Hier zahlst Du lediglich Deinen Eigenanteil von 10,-€.
Bei Vorliegen einer Schwerbehinderung auf Grund des Hörschadens kann man über den RV versuchen die Kosten zurück zu bekommen.
Also, gibt es keinen finanziellen Grund mit einem Hörschaden leben zu müssen.
MfG
Erie
 
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 21. April 2020, 13:49

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Moderatoren (rot), Benutzer (blau)