Seite 1 von 1

resturlaub vor rente

Verfasst: Dienstag 16. Oktober 2018, 16:30
von acer
ein Arbeitskollege von mir wird 01-11-2018 in Rente gehen. Man sagte Ihm er hätte nur einen Anspruch auf einen Teil seines Urlaubes, nach Aussage der Pers.-Abteilung
Stimmt das? Wenn, nein wie kann ich Ihm helfen.
Dachte immer nach dem BURLG hat er vollen Anspruch, wenn er 8Monate gearbeitet hat. im entsprechenden Kalenderjahr.

Re: resturlaub vor rente

Verfasst: Mittwoch 17. Oktober 2018, 12:55
von tom.
Servus Acer -

Schau bitte in den Manteltarifvertrag -

§ 12 Urlaub
1. Urlaubsanspruch
( 5 ) = Scheidet der Arbeitnehmer wegen Bezugs einer Altersrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung oder wegen voller Erwerbsminderungsrente aus, so erhält er den vollen Jahresurlaub, es sei denn, dass das Arbeitsverhältnis im Eintrittsjahr endet.

Der Anspruch entfällt, wenn der Arbeitnehmer vor seinem Ausscheiden mindestens 12 Monate lang nicht gearbeitet hat.

Re: resturlaub vor rente

Verfasst: Mittwoch 17. Oktober 2018, 16:13
von acer
danke für die schnelle Antwort.
Aber wir sind ein Familienbetrieb, und haben keinen Manteltarifvertrag.
gruß
acer

Re: resturlaub vor rente

Verfasst: Donnerstag 18. Oktober 2018, 08:15
von tom.
Acer - was steht im Arbeitsvertrag des Kollegen ..?..

Re: resturlaub vor rente

Verfasst: Donnerstag 18. Oktober 2018, 11:37
von albarracin
Hallo,

für den gesetzlichen Teil des Urlaubs (20 Tage) gilt bei Ausscheiden in der zweiten Jahreshälfte gem. § 5 BUrlG, daß der volle Urlaub zu gewähren ist.
Für den evtl. bestehenden übergesetzlichen Urlaubsanspruch geht eine Zwölftelung nur dann, wenn es ausdrücklich durch Tarif- oder Arbeitsvertrag vereinbart wurde. Gibt es diese Vereinbarung nicht, dann muß auch hier der volle Urlaub bei Ausscheiden in der zweiten Jahreshälfte gewährt werden.

@Tom: Es ist völlig nutzlos, Zitate ohne Quellenverweis zu posten. Und Manteltarifverträge gibt es in Deutschland viele Hundert.